Am letzten Sonntag den 20.10.19 war mit dem SV Oberiflingen der Tabellenführer der Kreisliga A1 auf der Riedwiese zum Derby vor beachtlicher Zuschauerkulisse zu gast.

Nach der Niederlage des Tabellenführers unter der Woche gegen den SV Dietersweiler, war klar das der Tabellenführer mit den Messern zwischen den Zähnen nach Glatten kommen würde um die 6:0 Niederlage nichtig zu machen.

Und so kam es auch. Schon zu Beginn der Partie war klar dass der Tabellenführer heute zählbares mitnehmen will. Unsere Elf die ohne Spielertrainer und Speerspitze im Team Oleg Semenov klar kommen musste konnte trotzdem zu Beginn noch relativ gut mithalten und konnte selbst Akzente im Spiel nach vorne setzen. Trotzdem schlug der Ligaprimus schon in der 10. Minute des Spiels zu und ging mit 0:1 in Führung. Nach der Führung versuchten unsere Spieler weiter alles, den Führungsausbau der Gäste zu verhindern. Doch der SV Oberiflingen kam weiter über die Flügel zu guten Chancen.

So lenkte unser Torhüter Sebastian Schlaich ein abgefälschten Schuss aus 20m über das Tor in der 25 Minute und einen weiteren Schuss aus kurzer Distanz mit dem Fuß an den Pfosten nur kurze Zeit später. In der 30. Spielminute strapazierten die Gäste abermals die Querlatte unseres Tores.

In der 37. Spielminute schlug dann unser Stürmer Johannes Pfau eiskalt zu und traf zum etwas glücklichen 1:1 Ausgleich. Nach einer Flanke von rechts stieg Pfau am höchsten und versenkte das Leder per Kopf im Netz der Gäste. Doch die waren nur kurz geschockt.

Zwei Minuten vor Ende des ersten Durchgangs schlugen sie nochmal zu und stellten den alten Abstand wieder auf 1:2 her. So ging es dann auch in die Pause.

 

Nach der Pause kamen die Gäste aus Oberiflingen gleich wieder frischer aufs Feld und erzielten nach einem Freistoß der scharf in den Strafraum geschlagen wurde den 1:3 Führungsausbau in der 51. Spielminute.

Dabei vernachlässigten unsere Männer gleich drei Angreifer der Gäste am langen Fünfmeter Eck. Nur sieben Minuten Später erhöhten die Gäste dann erneut zum 1:4 in der 58. Spielminute.

Das war aber leider nicht der letzte Treffer der Gäste. In der 78. Spielminute schlugen sie nochmal zu und erhöhten auf 1:5. Tolga Topal gelang dann in der 80. Spielminute noch etwas Ergebnis Kosmetik. Er verwandelte einen Strafstoß sicher zum 2:5.

Zuvor wurde Johannes Pfau im Strafraum der Gäste unfair gestoppt.

So endete die Partie mit 2:5 und die Niederlage geht in der Höhe so auch in Ordnung weil man es nicht schaffte den stark aufgelegten Gästen aus Oberiflingen Paroli zu bieten.

 

Auch unsere Reserve musste sich den Gästen aus Oberiflingen geschlagen geben. Leider war das gar nicht nötigt. Denn die Gäste waren keines Falls stärker als unsere Reserve. Im Gegenteil.

In Durchgang eins dominierte unsere Reserve nach Belieben und ging sogar mit 2:0 in Führung diese Führung hätte eigentlich sogar noch viel höher ausfallen müssen. Aber die Chance wurden viel zu flapsig vergeben.

So kam es wie es kommen musste und die Gäste aus Oberiflingen glichen in Durchgang zwei die Partie auf 2:2 aus. Doch Daniel Weigold erzielte in der 55. Spielminute die erneute Führung zum 3:2. Die Gäste antworteten aber mit dem 3:3 Ausgleich in der 62. Minute  

und konnten sogar kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielen.

Tore für unsere Elf erzielten:  Paul Mildenberger (18.), Yasin Kücük (27.) und Daniel Weigold (55.)

 

Vorschau:

 

Am kommenden Sonntag den 27.10.19 sind unsere Mannschaften beim nächsten Bezirksliga Absteiger zu gast. Dort wird unsere Mannschaft, vom Ex-Team unseres Trainers Oleg Semenov, dem SG Hallwangen empfangen.

Die SG Hallwangen hatte zu Beginn der Runde einige Probleme sich in der Liga zu finden. Mittlerweile hat sich der Ex Bezirksligist aber gefangen. Das beweist auch das letzte Ergebnis.

Denn am letzten Spieltag der Kreisliga A1 schlug die SG Hallwangen zuhause den bisher stark aufspielenden SC Kaltbrunn mit 3:2. Die SG Hallwangen belegt aktuell den 7. Tabellenplatz direkt hinter unserer Mannschaft

mit nur einem Zähler weniger , nämlich 14, auf dem Punktekonto. Es muss also ein Sieg her, um nicht weiter in der Tabelle ab zu rutschen.

 

Auch unserer Reserve darf wieder ran und versucht die vermeidbare Niederlage gegen Oberiflingen nichtig zu machen.

 

Sonntag 27.10.19

 

13.00 Uhr: SG Hallwangen II : SV Glatten II

15.00 Uhr: SG Hallwangen I  : SV Glatten I       

 

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok