Am letzten Sonntag, den 03.11.19 war mit dem SC Kaltbrunn der Tabellenfünfte der Kreisliga A1 zu gast.

Die Gäste kamen mit gleich viel Punkten wie unsere Elf und einer deutlichen 1:8 Niederlage gegen den SV Betzweiler aus dem letzten Spieltag auf die Riedwiese.

Demnach wurde die Elf vom Trainertrio Weimer/Dürr/Semenov auf eine kampflustige Truppe, die was gut zu machen hat eingestellt. Aber eigentlich war keine extra Motivation unserer Spieler notwendig, da die Niederlage im Relegationsspiel der Saison 17/18 noch in allen Köpfen schmerzhaft verankert war und alle nach Wiedergutmachung lechzten.

Die Anfangsminuten der Partie waren von beiden Seiten mit offenem Visier. Der SC Kaltbrunn versuchte schon früh den Spielaufbau unserer Defensive mit ihrer gut besetzten Offensive unter Druck zu setzen.

Doch unsere spielstarke Abwehr konnte sich trotzdem meist in die Hälfte der Gegner aus Mittelbaden über unsere Sechser kombinieren. So stellte Trainer Oleg Semenov die Weichen für den Sieg mit dem 1:0 Führungstreffer in der 12. Spielminute. Nach einem klasse Spielzug zimmerte er das Spielgerät humorlos aus 18 Metern ins Eck des Gästegehäuses. Nach der Führung spielte unsere Elf weiter nach vorne. Der SC Kaltbrunn kam kaum zu Chancen und war nur aus Standardsituationen gefährlich.

Den 2:0 Führungsausbau erzielte Johannes Pfau in der 32. Spielminute. Nach der Balleroberung durch Lorenz Weigold im Mittelfeld schickte dieser Fabio Weimer auf den Weg Richtung Tor der Gäste. Fabio Weimer spielte dann auf Johannes Pfau der sich dann nicht mehr aufhalten ließ. Kaltbrunn kam dann nach einem Eckball mit einem Treffer per Kopf an die Latte zu ihrer ersten Großchance.

Nur wenige Minuten später startete Luca Kohls ein Solo auf der linken Abwehrseite und um kurvte mehrere Kaltbrunner Gegenspieler. Sein strammer Abschluss scheiterte am guten Kaltbrunner Torhüter.

Die nächste Großchance in Durchgang Eins hatte erneut Johannes Pfau der nach einem Querpass von Oleg Semenov das Leder am  Tor vorbeigrätschte. Auch Stürmer Kollege Oleg Semenov hatte noch eine weitere Chance zum zweiten Treffer in der Partie. Nach einem satten Schuss aus guter Position rettete der Kaltbrunner Keeper erneut sehenswert. So ging man mit einer 2:0 Führung in die Pause die deutlich höher ausfallen hätte müssen. 

Nach der Pause kamen die Gäste nun besser in die Partie. Aber auch unsere Elf kam weiter zu hochkarätigen Torchancen. So entwickelte sich ein Kreisliga A Spiel mit offenem Visier auf beiden Seiten mit hohem Niveau. So kamen jetzt auch die Gäste zu Chancen. Doch dank unseres hervorragend aufgelegten Keeper Sebastian Schlaich der beim Stand von 2:0 mit einer sehenswerten Parade den Anschlusstreffer verhinderte, behielt unsere Elf die Oberhand.

Spätestens nach dem 3:0 Führungstreffer durch den kurz zuvor eingewechselten Florian Fischer in der 73. Spielminute war das Spiel aber dann entschieden. Nach einem klasse Solo vollendete er gekonnt per Lupfer ins lange Eck des Tors.

Jetzt kreierte unsere Offensive weiter riesen Chancen im Minutentakt. So scheiterte unser Team mehrmals aus bester Position die Führung weiter zu erhöhen. In der 80. Spielminute musste dann nochmal unser Torhüter Sebastian Schlaich ran. Nach einem Freistoß aus halb rechter Position der Gäste hielt er den Kopfball des Stürmers des kleinen KSC aus kurzer Distanz ins kurze Eck sehenswert.

So ging die Partie mit 3:0 zu Ende und unsere Elf konnte ihren sechsten Sieg feiern.

Unsere Reserve hat leider Spielfrei,weil der kleine KSC aus Kaltbrunn keine zweite Mannschaft stellen konnte.

 

Vorschau: 

Am kommenden Wochenende kommt mit der zweiten Elf der Spielvereinigung Freudenstadt der aktuell siebte der Kreisliga A1 auf die Riedwiese zu gast. Die Kurstadt Elf saniert aktuell ihren Kunstrasen und so hat sie den Rest der Vorrunde nur noch Auswärtsspiele. Am letzten Sonntag verloren, die zuletzt mit sehr guten Ergebnissen auftretenden Freudenstädter unter Trainer Dominik Graf und Eugen Remmel, bei der SG Hallwangen mit 2:1. Um weiter in Schlagdistanz zur Spitze zu bleiben muss unsere Elf auch hier einen drei Punkte Erfolg erzielen.

Unsere Reserve hat Spielfrei

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok