Am letzten Sonntag den 17.11.19 bestritten unsere aktiven Herren Teams ein erwartungsgemäß hartes Spiel beim VfR aus Klosterreichenbach. Der VfR Klosterreichenbach hatte am Spieltag zuvor den Bezirksliga Absteiger aus Hallwangen mit 1:4 geschlagen und empfing unsere Elf mit breiter Brust. Bei schlechten Wetter- und Platzverhältnissen attackierten die Platzherren unsere Elf schon sehr früh im Spielaufbau. Dies setzte unsere Hintermannschaft von Beginn an enorm unter Druck und bereitete den Männern unseres Trainertrios Oliver Dürr, Fabio Weimer und Oleg Semenov große Probleme. Spielerisch konnte man sich nur vereinzelt aus der Pressing Zange der Gastgeber aus Klosterreichenbach befreien und so blieben nur lange Befreiungsschläge und beherzter Kampf um im Spiel zu bleiben. Doch der Druck der Gastgeber zeigte schnell Wirkung. Den schon in der 11. Spielminute erzielten die Platzherren die 1:0 Führung nach einem schlecht geklärten Freistoß. Doch damit gaben sich die Gastgeber weiter nicht zufrieden und erhielten den Druck weiter aufrecht. Hier war es nur unserem Torspieler Sebastian Schlaich zu verdanken, dass die Platzherren nicht weiter schnell die Führung ausbauten.

Mit zum Teil spektakulären Paraden hielt er unsere Elf weiter im Spiel. Doch kurz vor der Pause war auch er dann machtlos, als ein abgefälschter Ball als Bogenlampe unhaltbar ins Netz unseres Gehäuses landete. Doch die Moral unserer Elf war noch nicht gebrochen. Mit einem der ganz wenigen Konter verkürzte Marco Schillinger mit seinem ersten Saisontor in der 44. Spielminute auf 2:1. Nach einem Flugball in die Spitze von der linken Seite nahm der rechte Außenverteidiger den Ball gekonnt an der Grundlinie an und vollendete aus spitzen Winkel.

So ging man mit einem etwas schmeichelhaften aber knappen 2:1 Rückstand in die Halbzeit Pause. 

Nach der Pause sahen die mitgereisten Zuschauer dann ein anderes Spiel. Unsere Elf spielte nun beherzt nach vorne und so entwickelt sich ein offener Schlagabtausch mit einem enormen Tempo. Unsere Mannschaft war nun wesentlich besser im Spiel und konnte sich nun etliche gut Chancen erspielen. Doch auch die Murgtäler konterten weiter sehr gefährlich. Doch auch in Durchgang zwei war unser Torhüter Sebastian Schlaich weiter ein sicherer Rückhalt und brachte die Stürmer des VfR Klosterreichenbach zur Verzweiflung. In der 69. Spielminute erzielte dann unsere Mannschaft den viel umjubelten Ausgleich. Nach einer Klasse Kombination über die Außenbahn wurde Oleg Semenovs harter Schuss unhaltbar abgefälscht und landete im Netz der Gastgeber.  

Der VfR Klosterreichenbach war aber trotzdem weiter präsent und kam ebenfalls zu Chancen. So vereitelte wieder Sebastian Schlaich mehrmals sehenswert die erneute Führung der Gastgeber bis zur 80. Spielminute. In der 80. Spielminute wurde ein Stürmer der Gastgeber etwas unglücklich im Strafraum attackiert, worauf der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Unser Torhüter Sebastian Schlaich hatte zwar das richtige Eck, konnte den Elfer aber nicht parieren.

Doch auch jetzt gab sich unsere Elf noch nicht auf. Nun warfen unsere Männer alles nach vorne und es sollte sich lohnen. In der 86. Spielminute glich wiederrum Oleg Semenov zum 3:3 aus. In den folgenden zehn Spielminuten egalisierten sich beide Teams wieder und so pfiff der Unparteiische die Partie nach 96. Minuten mit dem Endstand 3:3 ab.

 

Auch unsere Reserve durfte wieder ran. Nach einer längeren Pause knüpfte unseren Kicker an die zuletzt guten Leistungen an konnten aber trotzdem nichts Zählbares mit nach Hause entführen. Nach einer 0:1 Führung, die Laurent Omedi erzielte, drehten die Gastgeber bis zur Halbzeit auf 2:1 ehe Waldemar Zielke kurz vor der Pause noch den Ausgleich erzielte. Nach der Pause wurden die Gastgeber dann stärker und gingen mit zwei Toren in Führung. Erneut Waldemar Zielke verkürzte nochmal auf 4:3. Doch die Platzherren stellten erneut die alte Führung her und so ging die Partie mit 5:3 zu Gunsten der Gastgeber zu Ende.

 

Vorschau:

 

Am kommenden Samstag, den 23.11.19 ist im letzten Vorrundenspiel der Saison mit dem SV Marschalkenzimmern der Tabellenachte der Kreisliga A1 auf der Riedwiese zu gast. Die Gäste haben zuletzt gegen die SG Hallwangen mit 2:1 gewonnen und haben nur 3. Punkte Rückstand auf unsere Elf. Um die hervorragende Vorrunde gebührend zu beenden ist nichts anderes als ein Dreipunkteerfolg zu erzielen.

Auch die Reserve will wieder einen Dreier erzielen.

 

Samstag, 23.11.2019

 

12.30 Uhr: SV Glatten II : SV Marschalkenzimmern II  

14.30 Uhr: SV Glatten I : SV Marschalkenzimmern I  

 

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok