SG Glatten/Hopfau – SGM Musbach/Klosterreichenbach 10:1 (7:1)

Mit einem Kantersieg im Lokalderby gegen die SGM Musbach/Klosterreichenbach startet die Glatttal-Kombi in die neue Saison der Regionenliga. Im Vorfeld der Partie hätte wohl niemand mit einem so deutlichen Auftakt-Sieg gerechnet. Nicht zuletzt wegen einer eher durchwachsenen Vorbereitung schlug Thomas Wagner leise Töne an. Anders als Gäste-Trainer Marc Heyne, der vor Selbstbewusstsein nur so strotzte und verlauten ließ: „man könne jeden Gegner in der Liga schlagen“. Die SG Glatten/Hopfau sollte ihn am vergangenen Sonntagmorgen Lügen strafen.  Bereits in der 2. Minute erzielte Anja Lewandowski das erste Tor der Saison. Unbeeindruckt vom Gegentreffer in der achten Minute spielte sich die Wagner-Elf in der ersten Halbzeit in einen Rausch und zerlegte die Gegnerinnen nach allen Regeln der Kunst. Bianca Springmann mit einem lupenreinen Hattrick, Linda Schmid per Doppelpack und abermals Anja Lewandowski sorgten für die hochverdiente 7:1 – Führung. Nach der Pause trug sich auch Spielmacherin Doreen Dienel mit einem wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz in die Torschützinnen-Liste ein (55.). Trotz, dass in der zweiten Halbzeit das Tempo etwas rausgenommen wurde, erspielte sich die SG Glatten/Hopfau unzählige hochkarätige Chancen und ließ die spielerische Finesse ein ums andere Mal durchblitzen. Linda Schmid erzielte in der 68. Minute das 9:1 und Torjägerin Bianca Springmann machte kurz vor Schluss das Ergebnis gar zweitstellig.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung und unbändiger Ehrgeiz waren bei diesem Spiel das Fundament für einen – auch in der Höhe – verdienten Sieg.

SG Glatten/Hopfau: Lena Straub – Paula-Marie Schäfer (55. Janina Mast), Vanessa Raible, Lu-Ann Schweizer, Annika Braun (44. Lisa Conzelmann) – Sandra Springmann, Melissa Seeger (55. Melanie Pösl), Doreen Dienel (55. Luna Rohde) – Anja Lewandowski, Linda Schmid, Bianca Springmann  

O-Ton Thomas Wagner: „Es war nach dieser sehr langen Coronapause wichtig, mit einem Sieg in die neue Saison zu starten. Kloba hat es uns jedoch unerwartet leicht gemacht. Nächste Woche wird es in Herrenberg sicher schwerer. Wir müssen das Selbstvertrauen mitnehmen und erneut voll konzentriert und mit Einsatzbereitschaft auch das zweite Spiel angehen.“ 

Vorschau:

SG I: VfL Herrenberg II – SG Glatten/Hopfau I

         12.09.21 um 10:30 Uhr in Herrenberg (Regionenliga)

SG II: SG Glatten/Hopfau II – SGM Busenweiler/Alpirsbach

         11.09.21 um 16 Uhr in Hopfau (Bezirkspokal)

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok