Nach dem Derby beim SV Dietersweiler, in dem man bei einem Titelaspiranten der Kreisliga A1 mithalten konnte und 3:3 beendete stand am letzten Sonntag, den 08.09.19 mit dem SV Betzweiler die nächste Topmannschaft auf dem Spielplan.

Und die Partie sollte nicht enttäuschen. Die Gäste aus dem Heimbachtal erwischten einen Sahnestart und erzielten schon in der vierten Minute den 0:1 Führungstreffer. Es scheint so als ob unser Team mittlerweile den Rückstand braucht, um auf Touren zu kommen, denn wieder mal, wie in den Spielen zuvor rannte man einem Rückstand hinterher. Doch der hielt nicht lange an. In der siebten Spielminute egalisierte Tolga Topal nach einem erstklassigen Spielzug und einem gekonnten Pass in die Schnittstelle den Spielstand zum 1:1 Ausgleich. Nun gab es kein Halten mehr. Nur fünf Minuten später erzielte Johannes Pfau, der den verletzten Oleg Semenov vertrat, den 2:1 Führungstreffer in der zwölften Minute. Der Führungsausbau auf 3:1 erzielte erneut Johannes Pfau in der 19. Minute. Nach einer Klasse Einzelaktion schloss er trocken zum umjubelten Treffer ab. Unsere Mannschaft hatte nun das Spiel unter Kontrolle und spielte weiter gefällig nach vorne. Johannes Pfau krönte seine Topleistung dann in der 39. Spielminute mit seinem dritten Treffer und erzielte so einen lupenreinen Hattrick. Nach einer Flanke von rechts schraubte er sich hoch und köpfte das Leder unhaltbar ins Netz der Gäste. Kurz vor der Pause wurde es dann nochmal turbulent. Der frei aufspielende Fabio Weimer erzielte in der 44. Min das 5:1. Nach dem Anspiel erzielten die Gäste postwendend den 5:2 Anschlusstreffer. In der 46. Spielminute also ebenfalls im direkten Gegenzug stellte Julian Fackel aber mit einem Traumfreistoß aus 18 Metern den alten Abstand wieder her. So ging man mit einem 6:2 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit kamen die Gäste wieder etwas besser aus den Startlöchern. In der 51. Spielminute verkürzte der SV Betzweiler erneut auf 6:3. Das brachte unsere Mannschaft aber nicht weiter aus dem Konzept und man verwaltete weiter das Spiel. In der 70. Spielminute erhöhte dann erneut Tolga Topal auf 7:3 und erzielte somit ebenfalls einen Doppelpack. Die Partie wurde danach wieder weiter verwaltet bis die Gäste in der 94. Spielminute noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten und mit dem Schlusspfiff den 7:4 Anschlusstreffer erzielten.

Auch unsere Reserve durfte wieder ran. Leider wartet unsere Reserve weiter auf den ersten Punktgewinn. Eigentlich ist man Personell zumeist besser besetzt als die Gegner bekommt dieses aber nicht auf dem Feld umgesetzt. So musste man leider wieder eine 3:5 Niederlage hinnehmen.

Dabei erzielten die Tore für unser Team: Max Seeger(53.), Rainer Eberhardt(86.) und Christian Cokrlic(89.)

Vorschau:

Am kommenden Sonntag den 15.09.19 geht es zum nächsten Derby zum Ortsnachbarn aus Aach. Die Spfr. Aach verloren am letzten Spieltag der noch jungen Rund gegen den noch punktlosen Bezirksligaabsteiger SG Hallwangen mit 1:2. Die Spfr. Aach haben aus den vier absolvierten Spielen zwei Siege und zwei Niederlagen und steht aktuelle auf dem 8. Tabellenplatz.

Auch unsere Reserve darf wieder ran und erzielt diese Woche ihren ersten drei Punkte Erfolg.

 

Sonntag, 15.09.19

13.00 Uhr: Spfr. Aach II : SV Glatten II

15.00 Uhr: Spfr. Aach : SV Glatten

 

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok