Am Samstag Nachmittag hatte unsere A-Jugend die favorisierte SGM FC Horb/Neckartal an den Riedwiesen zu Gast. Neben Caleb Kaupp (Oberschenkelzerrung) musste die interimsmässig von Niklas Braininger und Frank Schäfer betreute Elf kurzfristig auch noch auf Keeper Daniel Isotov verzichten, der sich beim Warmmachen an der Rippe verletzte. Da weitere Stammkräfte verletzungs-, bzw. krankheitsbedingt fehlten, blieb die Auswechselbank bis zum Eintreffen von Sandro Ade unbesetzt.

 

Die SGM FC Horb/Neckartal begann  gleich druckvoll und spielte ihre körperliche Überlegenheit aus. Unsere Jungs waren zunächst ausschließlich darum bemüht über ihre Grundordnung den Gästen möglichst wenig Spielraum zu lassen. Dies gelang zwar ganz anständig, allerdings merkte man unserer SGM an, dass der Respekt vor den Neckartalern eigene Angriffsinitiativen hemmte.

In der 18 Minute ging die SGM FC Horb/Neckartal durch Paul Beckenbach völlig verdient mit 1:0 in Führung. Auch danach blieben die Gäste spielbestimmend. Entlastungsangriffe über Hannes Benner, Tim Zähringer oder Gedeon Tritschler führten nur selten zum Torabschluss. In der 35 Minute musste dann der auf der 6er Position bis dahin sehr sicher agierende Tobias Funkler den Platz verlassen, weil sich eine im Zweikampf zugezogene Blutung der Nase nicht stillen ließ. Der kurzfristig nachgerückte Sandro Ade ersetzte ihn jedoch gleichwertig.

In der 36. Minute musste unsere Elf dann das 0:2 hinnehmen. Nach einem Freistoß stand Innenverteidiger Nick Kirschenmann gegen 2 Angreifer alleine und konnte den Kopfballtreffer von Nikolai Reichel nicht verhindern. 

Auch in der Folgezeit mussten Fabio Haizmann, Leander Keim und der in dieser Phase überragende Nico Wilding im Glattener Tor einige Male in höchster Not retten. So ging es mit einem etwas glücklichen 0:2 aus Sicht der SGM Stadt Dornstetten-Glatten in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Wechsel zeigte sich dann, was Moral, Willenskraft und Glaube an die eigenen Stärken bewirken können. Die ca. 40 Zuschauer sahen nun ein völlig anderes Spiel. Die Heimmannschaft  agierte nun höher stehend mutiger und aggressiver. Die Passwege wurden den Gästen effektiv zugelaufen was sie immer häufiger in Dribblings zwang. Die sich im Mittelfeld ergebenden Zweikämpfe entschieden dann Fabio Haizmann, Sandro Ade und Tobias Funkler zu Gunsten der Heimmannschaft. In der Offensive agierte man zudem beweglicher und schaffte so mehr Anspielstationen.

In dieser Phase war es dann Justin Elischer, der mit hoher Laufbereitschaft bereits an der Mittellinie seine Bälle abholte und so den ein oder anderen Angriff initiierte. Nach brillantem Zuspiel von Kapitän Leander Keim war er es der in der 70 Minute auf 1:2 verkürzte und ein weiteres Signal setzte. Die Gäste waren sichtlich geschockt als nur 8 Minuten später Hannes Benner im Zentrum einen Schritt schneller war als sein Gegenspieler und nach herrlicher Vorarbeit von Justin zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich traf. Wer glaubte unsere Jungs würden jetzt einbrechen sah sich getäuscht. Bis zu 93 Minute mobilisierten beide Teams die letzten Kräfte und kamen noch zu weiteren Chancen. Das Abwehrbollwerk um Niklas Haas, Linus Bauer, Nick Kirschenmann und Leander Keim hielt jedoch bis zum Abpfiff und so blieb es bei der letztlich verdienten Punkteteilung.  Auf Grund des Spielverlaufs fühlte sich diese für die SGM Stadt Dornstetten-Glatten beinahe wie ein Sieg an.

 

Zu erwähnen sei hier auch eine herausragende, weil sehr umsichtig agierender Schiedsrichter Reinhold Lange, der das Spiel mit viel Fingerspitzengefühl zu leiten wusste.

 

Nächste Begegnung: Samstag, 05.10.2019 um 16.00 Uhr in Heiligenzimmern

 

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok