Nach der einwöchigen Pause in der unsere Mannschaften spielfrei hatten, stand nun das nächste Derby für unsere Mannschaften auf dem Spielplan. Am letzten Sonntag, den 29.09.19 waren unsere Teams bei der SG Hopfau/Leinstetten auf dem Sportgelände in Leinstetten zu Gast. Die Gastgeber wollten unbedingt den vorletzten Tabellenplatz der Kreisliga A1 verlassen den sie bedingt durch ihr schweres Startprogramm inne hatten. Somit war auch bedingt durch das Derby mit einem top motivierten Gegner zu rechnen. Doch die ersten zwanzig Minuten der Partie gehört klar unserer Elf. Der Ball lief von Beginn an gut in den eigenen Reihen und so konnte schon nach 13 Minuten der erste Treffer durch Dennis Hrastic erzielt werden. Nach einem Spielzug über die linke Seite von Luca Kohls und Tolga Topal musste Dennis Hrastic den Querpass von Topal nur noch über die Linie drücken. Nur fünf Minuten Später ging Fabio Weimer nach einem klasse Solo Richtung Tor und verfehlte nur knapp das Gehäuse der Gastgeber aus Hopfau und Leinstetten. Danach verlor unsere Elf etwas den Faden und ließ ebenfalls Chancen der Gastgeber zu. So kamen diese zum 1:1 Ausgleich in der 29. Spielminute. Nach dem kleinen Dämpfer waren unsere Männer nun wieder wach und spielten wieder mit Zug in die Spitze. Nach einem Doppelpass im Zentrum und einem Schnittstellenpass, streifte Oleg Semenovs satter Abschluss nur den rechten Außenpfosten der Gastgeber in der 35.Minute. In der 44. Minute erzielte dann Spieler/Trainer Fabio Weimer mit einer Volleyabnahme aus 25 Metern nach einer geklärten Ecke den 1:2 Führungstreffer. So ging man verdient mit 1:2 in die Pause.

Diese Pause dauerte leider bei unseren Spielern der aktiven bis zur 60. Minute. Denn in der Zeit von der 45. bis zur 60. Spielminute nahm sich unsere Mannschaft eine massive Auszeit in der wirklich gar nichts mehr funktionieren wollte. Die Konsequenz daraus war dann ein dreifach Schlag der Gastgeber aus Hopfau und Leinstetten. So erzielten die Gastgeber in der 47. Minute den Ausgleich und in der 52. und 55. Minute die Führungstreffer zum 3 und 4:2. Nun hatten die Gastgeber die Partie gedreht. In der 57. Spielminute war es dann Julian Fackels direkt verwandelter sehenswerter Freistoß aus halb linker Position zum 3:4 Anschluss der unser Team wieder ins Spiel brachte. Danach bewies unsere Elf wieder Moral und kämpfte nun wieder um jeden Zentimeter. Den 4:4 Ausgleichstreffer erzielte erneut der stark aufspielende Fabio Weimer in der 62. Minute. Nach dem Ausgleich musste leider der wieder starke Lorenz Weigold nach einem taktischen Foul mit gelb/rot vom Feld, nachdem er zuvor gelb wegen Meckerns bekam. Doch auch in Unterzahl bestimmte unsere Mannschaft wieder das Spiel. Unserer Mannschaft kam auch zu gute das man vom breiten Kader schöpfen konnte. Denn mit den zwei Einwechslungen von Johannes Pfau und Florian Fischer hatte unsere Elf nach den Wechseln deutlich mehr Durchschlagskraft als die Gastgeber nach Ihren Wechseln. So leitete Florian Fischer den Angriff über seine Seite mit dem Pass auf Fabio Weimer ein. Dessen strammer Querpass auf Offensivkollege Johannes Pfau wurde dann vom Verteidiger der Gastgeber im eigenen Netz versenkt. Nun führte unsere Elf in der 76. Spielminute wieder mit 4:5. Den Schlusspunkt in der Partie setzte dann Oleg Semenov mit dem 4:6 in der 92. Minute.

Unsere Reserve ergatterte im Derby gegen die Glatttalkombi ebenfalls einen Punkt. Nach der 0:1 Führung durch Waldemar Zielke erzielten die Gastgeber durch einen Foulelfmeter den 1:1 Ausgleich. So ging das Spiel auch in die Pause. Nach der Pause erzielte der nach acht Jahren wieder auflaufende Marc Singer sein Comeback Tor zur 1:2 Führung. Doch leider musste unsere Reserve den 2:2 Ausgleich kurz vor Schluss durch einen für den sonst sicheren Keeper Deniz Zürn unhaltbaren abgefälschten Schuss doch noch hinnehmen und so endetet die Partie 2:2 unentschieden.

 

Vorschau:

Am kommende Sonntag den 06.10.19 steht am Kirben Wochenende erneut ein Derby auf dem Spielplan. Mit dem SV Wittendorf II kommt ein alt bekannter Gegner auf die Riedwiese zum Derby. Mit den Ortsnachbarn aus Wittendorf hat unsere Elf noch eine Rechnung aus Kreisliga B1 Zeiten offen und es wird wohl kein Spieler extra motiviert werden müssen. Die zweite Garde des SV Wittendorf liegt aktuell nach Ihrer 1:2 Niederlage gegen die SG Hallwangen auf dem 7. Platz der Kreisliga A1 mit 10 Punkten. Um den Ortsnachbar auf Abstand zu halten muss ein Punkteerfolg her. Die Reserve hat Spielfrei.

Kommt und unterstütz unsere Elf im Derby am Kirben Wochenende und genießt den Sonntag bei guten Essen kalten Getränken und gutem und schnellen Kreisliga A Fußball auf eurer Riedwiese. Wir freuen uns auf euch.

Sonntag, 06.10.19

15.00 Uhr: SV Glatten : SV Wittendorf II

                

 

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok