Am Vergangenen Samstag waren unsere A-Junioren auf der Sportanlagen in Heiligenzimmern Gast der SGM SV Heiligenzimmern/Vöhringen. Nach wie vor stark ersatzgeschwächt und mit nur einem Auswechselspieler ging es in die ersten 45 Minuten. Gegen einen sehr gut organisierten Gegner, der in der Defensive mit einer Viererrkette vor einer eng gestaffelten Fünferkette agierte, gab es kaum ein durchkommen. Die SGM SV Heiligenzimmern/Vöhringen zog sich nach Ballverlust in die eigene Hälfte zurück und lies unseren Jungs kaum Platz für ein gutes Kombinationsspiel. Zudem kam der Gastgeber mit einem mutigen Distanzschuss aus circa 30 m in der 17 Minute zur etwas überraschenden und glücklichen 1:0 Führung durch Kapitän Jonas Huber. Unser Torspieler Alexander Rinck, der kurzfristig für den verletzten Daniel Izotov eingesprungen war, blieb bei diesem Sonntagsschuss keine Abwehrchance.

 

Nur mühsam kreierte unsere SGM Stadt Dornstetten-Glatten einige Chancen. Doch die Versuche von Tim Zähringer, Tim Snigirev, Caleb Kaupp und Justin Elischer blieben alle ohne zählbaren Erfolg. Ähnlich wie im Spiel vor einer Woche waren unsere Junioren zwar bemüht, wirkten aber ratlos gegen die sehr gut stehende Defensive der Gastgeber. In der Halbzeit entwickelte Trainer Paul Mildenberger und Betreuer Frank Schäfer dann einen Schlachtplan, wie der Gegner zu knacken sei, der jedoch zu scheitern drohte, als nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff die Heimmannschaft erneut zuschlug. Lukas Günther erhöhte auf 2:0. 

 

Unsere Jungs ließen sich jedoch nicht unterkriegen und spielten den SGM SV Heiligenzimmern/Vöhringen auf dem eigenen Platz regelrecht an die Wand. Angetrieben von Sandro Ade und dem im Mittelfeld aushelfenden Keeper Niko Wilding wurde die Defensive der Gäste nun ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. Caleb Kaupp und Tim Snigirev sorgten für mehr Überraschungsmomente im Glattener Spiel und somit für mehr Unordnung in der Defensive der Heimmannschaft. Der verdiente Lohn war zunächst der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Nick Kirschenmann nach einem Eckball in der 55 Minute, dem nur 2 Minuten später Tim Snigirev den Ausgleich folgen ließ. Nun war es ein Spiel auf ein Tor, das Tor der SGM SV Heiligenzimmern/Vöhringen. Linus Bauer und Timo Ziefle trieben auf der rechten Seite das Spiel an. Hinten waren es Tobias Funkler und Leander Keim, die keinen Torschuss der Gastgeber mehr zuließen. In der 87 Minute dann der verdiente 3:2 Treffer durch Tim Zähringer der ein kluges Zuspiel von Justin Elischer nutzte. Leider blieb es aber nicht bei diesem Ergebnis. Der sonst sichere Schiedsrichter wollte in der Nachspielzeit einen Ball im Toraus der Glattener gesehen haben und sprach dem Gastgeber überraschend einen Eckball zu. Nachdem unser Keeper Alexander Rinck den hohen Ball zunächst aus der Gefahrenzone fausten konnte, sprang die nächste Hereingabe einem Spieler der SGM Stadt Dornstetten-Glatten klar an die Hand, was einen Elfmeter zur Folge hatte. Dieser wurde von Vincent Hafner zum 3:3 Endstand verwandelt (90 +2). Leider kam Keeper Alexander Rinck nur noch mit den Fingerspitzen an den Ball.

 

Ein aufregendes Fußballspiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten und einem diesmal etwas glücklichen Punktgewinn für den Gastgeber. 

 

Wollen wir hoffen, dass unsere Jungs im Derby gegen Freudenstadt am nächsten Wochenende weniger Anlaufzeit benötigen, als in den letzten beiden Spielen.

 

Nächste Begegnung am Samstag in Glatten um 16.00 Uhr gegen die SGM Freudenstadt. 

 

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok