Regionenliga: SG Glatten/Hopfau – TSG Wittershausen 2:1 (1:0)

Im Lokalkampf gegen Wittershausen stand trotz Querelen im Vorfeld das sportliche Geschehen im Vordergrund. Doch die Offensivreihe der SG um Linksaußen Anja Lewandowski konnte gegen die gutstehende Defensive der Gäste nur wenige Nadelstiche setzen.

Da vor allem Bianca Springmann über die gesamte Spiellänge eine intensive ‚Fraudeckung‘ genoss, waren die anderen Spielerinnen gefordert. Diese Chance packte Luna Rohde beim Schopfe und erzielte nach 40 Minuten das längst überfällige Führungstor. Ihr Distanzschuss aus der Drehung schlug unhaltbar im rechten oberen Eck ein. Ein Treffer der Marke Traumtor. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes aber stets faires Derby, bei dem die Wittershausenerinnen immer wieder zu Chancen kamen, aber entweder an der gut organisierten Defensive oder der hervorragend aufgelegten Lena Straub scheiterten. In der 74. Minute konnte die TSG Wittershausen in Person von Topspielerin Sina Maier nicht ganz unverdient ausgleichen. Unbeeindruckt von diesem Gegentreffer zeigte sich die Elf um die alles überragende Kapitänin Sandra Springmann. Nur eine Minute später, nach einem cleveren Standard-Verhalten und einer klugen Flanke Aka Glunks, erzielte Doreen Dienel sehr sehenswert das 2:1 aus kurzer Distanz.

Mit diesem Sieg untermauert die Wagner-Elf Ihre Ambitionen und bildet mit Grafenau und Aichhalden das Spitzentrio der Regionenliga. Am kommenden Sonntag gastiert man in Herrenberg und will weiter ungeschlagen bleiben.

O-Ton Thomas Wagner: „Nach viel Unruhe über eine mögliche coronabedingte Verlegung im Vorfeld war es letztlich ein faires und kampfbetontes Derby auf Augenhöhe. Die Mädels zeigten erneut Moral und Teamgeist. Insbesondere weil wir uns mehr klare Chancen herausgespielt haben, geht der knappe Sieg in Ordnung. Nun gilt es am Sonntag in Herrenberg nachzulegen.

SG Glatten/Hopfau I: Lena Straub, Madeleine Kramer (46. Lisa Conzelmann), Vanessa Raible, Lisa Rebmann (76. Sofia Nini), Paula-Marie Schäfer, Lu-Ann Schweizer, Sandra Springmann, Anja Lewandowski, Luna Rohde (69. Ann-Kathrin Glunk), Doreen Dienel, Bianca Springmann

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok