Am letzten Sonntag, den 06.10.19 spielte unsere aktive Herrenmannschaft am Kirbenwochenende auf der Riedwiesen gegen den Ortsnachbar aus Wittendorf erneut ein Derby. Vor beachtlicher Zuschauerkulisse musste keiner der 16 aufgestellten Fußballer unserer Mannschaft extra motiviert werden hatte man doch noch eine Rechnung aus Kreisliga B1 Zeiten zu begleichen. Doch den ersten Streich im hart geführten Derby landeten mal wieder die Gäste. Schon in der fünften Spielminute profitierte die Landesliga Reserve aus Wittendorf von einem schlecht geklärtem Querschläger im Strafraum und ging so 0:1 in Führung. Doch wie schon so oft und fast schon in gewohnter Manier ließen unsere Spieler sich dadurch nicht verunsichern. Unsere Elf um das Trainertrio Dürr/Weimer/Semenov spielte spielerisch stark und zielstrebig nach vorne. Die erste Duftmarke Richtung Gehäuse der Gäste aus Wittendorf setzte Oleg Semenov in der 8. Minute nach einem Querpass von Florian Fischer von der rechten Außenbahn, scheiterte aber nur knapp. Den hoch verdienten Ausgleich erzielte Tolga Topal in der 15. Spielminute. Nach einem Mustergültigen Spielzug den Luca Kohls nach einem flachen Pass in die Spitze auf Oleg Semenov einleitete, leitete dieser den Ball direkt weiter auf den schon startenden Tolga Topal. Topal dribbelte mit dem Spielgerät in den Strafraum der Gäste aus Wittendorf und schloss trocken ins lange Eck der Gäste ab. Nach dem Ausgleich kamen die Gäste wieder besser in die Partie und konnten unsere Mannschaft nun besser stoppen. Unsere Elf spielte weiter nach vorne konnte aber den letzten pass nicht mehr an den Mann bekommen. So ging man mit dem 1:1 unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kam unser Team wieder besser in Spiel. Der Ball lief nun wieder wesentlich besser in den eigenen Reihen. Den klaren Feldvorteil war auch der sehr starken Leistung unseres Mittelfeld Trios Fabio Weimer, Julian Fackel und Dominik Amboss geschuldet. Alle drei Spieler verloren kaum einen Zweikampf und versorgten ihre Mittspieler immer mit einem anspielbaren Mannschaftkameraden. Wittendorfs zweite konnte jetzt nur noch nach Standards Gefahr ausstrahlen. In der 65. Spielminute erzielte dann Spielertrainer Fabio Weimer seinen sechsten Saison Treffer und belohnte sich wieder selbst für eine grandiose Leistung. Fabio Weimer erzielte die Führung nach einem doppelten Doppelpass im Zentrum mit Julian Fackel. Dabei umspielte er noch zwei weitere gegnerische Verteidiger samt Torhüter und schob das Leder nur noch über die Torlinie der Gäste. In der 80. Spielminute startete der von Oleg Semenov eingesetzte Tolga Topal erneut Richtung Gehäuse der Gäste durch und konnte vom gegnerischen Torhüter nur rüde gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß vergab aber leider Oleg Semenov und belohnte sich nicht für eine ebenfalls starke Leistung. So musste man die letzten Minuten noch etwas zittern weil die Wittendorfer zweite nun jeden Ball lang in Richtung unsere Elf schlugen. Doch Abwehrchef Christoph Bauer und Innenverteidiger Kollege Thorsten Aberle ließen keinen Torabschluss mehr zu und so konnte unsere Mannschaft zusammen mit den vielen Zuschauern den Derby- und vierten Sieg in Folge feiern.

Am kommenden Sonntag den 13.10.19 sind unsere Mannschaften beim Phönix Pfalzgrafenweiler zu gast. Der Phönix Pfalzgrafenweiler ist aktuell 12. der Kreisliga A1 und spielte zuletzt gegen den Bezirksligaabsteiger aus Hallwangen 1:1 unentschieden. Die Gastgeber aus Pfalzgrafenweiler sind dennoch nicht zu unterschätz da man sich erfahrungsgemäß in Pfalzgrafenweiler immer schwer tat.

Auch unsere Reserve darf nach der Pause wieder auflaufen und wird versuchen einen drei Punkte Erfolg zu erzielen.

 

Sonntag 13.10.19

13.00 Uhr: Phönix Pfalzgrafenweiler II : SV Glatten II

15.00 Uhr: Phönix Pfalzgrafenweiler : SV Glatten

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung für Sie zu optimieren, um mit Social Media zu interagieren und um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote präsentieren zu können. Wenn Sie auf „OK" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Sie Ihre Cookieeinstellungen ändern können.
Datenschutzerklärung Ok